Ziel des Wettbewerbes ist es, ein kleines Formel 1-Auto (ca. 20 cm lang) zu konstruieren und zu bauen, um es bei der Landesmeisterschaft in Hamburg gegen die Konkurrenz antreten zu lassen.
Dabei wird der Rennwagen auf einer 20 Meter langen Strecke durch eine Gaspatrone im Heck des Fahrzeuges beschleunigt. Die Zeiten der schnellsten Wagen liegen wenig über EINER Sekunde.
Aber es geht nicht nur um die Geschwindigkeit. Es wird die Konstruktion des Autos
bewertet, wir müssen einen Teamstand bauen, ein Portfolio erstellen, eine Präsentation halten und wollen in einheitlicher Teamkleidung zum Renntag antreten.

Mehr Informationen unter http://www.nordmetall-cup.de

Lawrence und Lukas üben den Start am MINT-Tag 2018 im Gymnasium Hoheluft